+ 49 89 45 24 14 910  tel

Erstberatungsgebühr

Da im Familienrecht eine sehr enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Mandantin bzw. Mandant und Anwalt oft über einen längeren Zeitraum erforderlich ist, gerade wenn es um eine Trennung bzw. Scheidung geht, haben Sie die Möglichkeit, in einem unverbindlichen Erstberatungsgespräch uns persönlich kennenzulernen und einen Überblick verschafft zu bekommen, was Ihre Rechte sind und welche Möglichkeiten Sie haben, diese umzusetzen. Hier zeigen wir Ihnen gerne verschiedene Wege auf und Sie entscheiden dann, ob Sie durch uns vertreten werden wollen und auf welche Weise.

Wir arbeiten kostentransparent, d.h. im Erstberatungsgespräch erhalten wir einen ersten Eindruck über Komplexität, Umfang und Ablauf Ihres Mandats und besprechen mit Ihnen dann, welche Vergütungsform in Ihrem Fall geeignet ist.

Das Erstberatungsgespräch dauert in der Regel eine Stunde und kostet 190,00 EUR zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sollte es länger dauern, behalten wir uns im Einzelfall die Erhebung einer höheren Gebühr vor.

Abrechnung nach den gesetzliche Gebühren

Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz regelt die Abrechnung des  Anwalt nach den gesetzlichen Gebühren ab. Diese bestimmen sich nach Gegenstands- bzw. Streitwert des von uns für Sie zu regelnden Interesses. Dabei gibt es feste Wertgebühren wie z.B. jeweils 3.000,00 EUR für Regelungen über der elterlichen Sorge, Umgang, Haushaltsgegenstände oder Nutzungsentschädigung. Geht es um Unterhalt für Kinder oder den Ehegatten (Trennungs- und/oder Ehegattenunterhalt) wird der Wert aus dem Jahressatz des geforderten monatlichen Unterhaltsbetrages gebildet.

Wenn der Gegenstands- bzw. Streitwert feststeht, werden die Gebühren nach den im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz vorgesehenen Sätzen erhoben. Bei außergerichtlicher Tätigkeit des Anwalts kann dieser den Satz entsprechend des Aufwandes der Tätigkeit und der Wichtigkeit des Interesses seines Klienten bestimmen.

Im gerichtlichen Verfahren sind die Gebührensätze feste Sätze. Die Vergütung des Anwalts darf hier nicht hinter den gesetzlichen Gebühren zurückbleiben.

Vereinbarung einer Stundenvergütung

Oftmals decken die gesetzlichen Gebühren aber nicht den Umfang unserer Tätigkeit ab, so dass dann eine individuelle Stundenvergütung vereinbart wird. Gerade im Familienrecht beschränkt sich unser Einsatz nicht nur auf die rein rechtliche Beratung, sondern wir versuchen Ihnen auch in allen anderen Fragen, die sich z.B.  im Rahmen einer  Trennung bei Ihnen aufwerfen, Hilfestellungen zu geben, wozu auch eine gute Erreichbarkeit außerhalb der gewöhnlichen Geschäftszeiten von uns gehört. Unser Anspruch ist es, Ihnen in dieser für Sie sicherlich schwierigen Lebenlage so gut wie möglich zur Seite zu stehen  - nicht nur aufgrund besonderer Fachkenntnisse im Familienrecht, sondern auch aufgrund von sehr viel Erfahrung über die Jahre.

 






trans

Ihre Ansprechpartnerin

SYLVETTE WESTENDORP
Fachanwältin für Familienrecht
Rechtsanwältin und Mediatorin
Zertifizierte Cooperative Praxis (CP/CL) Rechtsanwältin

Sophienstraße 3
80333 München
Telefon: 089 / 45 24 14 910
Telefax: 089 / 45 24 14 911

E-Mail: mail@kanzlei-westendorp.de

Familienrecht

familienrecht

Mediation

mediation

Presse

Publikationen

Düsseldorfer Tabelle 01.01.2017

Düsseldorfer Tabelle