trans

Sylvette Westendorp

Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin

Image

Mediation bei Trennung

Mediation für konstruktives Miteinander: Dass eine Beziehung auseinandergeht, ist für alle Beteiligten schlimm, besonders, wenn es Kinder gibt. Eine Mediation bei Trennung und/oder Scheidung hilft, ein Gesprächsklima herzustellen, indem Sie sich mit Ihrem Lebens- und/oder Ehepartner konstruktiv über die zu klärenden Fragen bei Trennung austauschen und zusammen Lösungen suchen, bei denen Ihre beidseitigen Interessen und Wünsche berücksichtigt werden. Sie entscheiden gemeinsam, wie Ihre Zukunft getrennt aussehen soll, nicht Anwälte und nicht Gerichte.

Konfliktpotential bieten regelmäßig folgende Fragen:

  • Zahlung von Trennungs- und Kindesunterhalt oder erstmal weiter gemeinsames Wirtschaften?
  • Wer soll in der Wohnung bleiben? 
  • Wie ist die durch die Trennung notwendige doppelte Haushaltsführung zu finanzieren?
  • Wo ist der Aufenthalt der Kinder in Zukunft?
  • Wie wird das Besuchsrecht der Kinder geregelt?
  • Wer zahlt die bestehenden gemeinsamen Verbindlichkeiten?
  • Was passiert mit den gemeinsamen Immobilien oder Vermögenswerten? Wann und wie sollen wir diese aufteilen?

Für einen respektvollen Umgang miteinander empfiehlt es sich, in der Anfangsphase der Trennung einen Mediator aufzusuchen. Davon machen immer mehr Mandanten Gebrauch. Bitte denken Sie an Ihre Kinder, die oft stärker unter der Trennung als Sie selbst leiden: Je höher die Wellen schlagen, desto schwieriger wird es, wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu kommen.

Durch die tägliche Praxis als Fachanwältin für Familienrecht und die Zusatzausbildungen zum Cooperativen-Praxis-Rechtsanwalt und zum Paartherapeuten habe ich nicht nur das nötige Fachwissen, sondern kenne auch Ihre Bedürfnisse sehr gut, so dass ich Ihnen einen Rahmen bieten kann, eine faire Trennung auf Augenhöhe zu vollziehen.

Nutzen Sie daher diese Möglichkeit zur schnellen und kostengünstigen außergerichtlichen Konfliktbeilegung.

Mediation bietet nur Vorteile

  • Sie bekommen beide ausreichend Zeit und Möglichkeit, Ihre Interessen und Wünsche zu äußern, ohne dass Sie durch den anderen unterbrochen oder diese bewertet werden. 
  • Sie erreichen regelmäßig in relativ kurzer Zeit rechtsverbindliche Regelungen der Trennungs- und ggf. Scheidungsfolgen, die oftmals nach jahrelangen und kostenintensiven Verfahren nicht erreicht werden können. Damit gewinnen Sie Lebensqualität, Zeit und sparen viele Kosten. Und noch viel wichtiger: Sie haben es aus eigener Kraft geschafft, trotz möglicher Verletzungen, zusammen zu entscheiden, wie Ihre Zukunft aussehen soll.
  • Gemeinsam getroffene Entscheidungen sind belastbarer als gerichtliche Entscheidungen, mit denen erfahrungsgemäß die Betroffenen nicht immer einverstanden sind.
  • Die Mediation ist freiwillig, eigenverantwortlich und vertrauensvoll. Sie können sie also auch jederzeit abbrechen.

Kosten einer Mediation

Die Kosten der Mediation teilen sich im Regelfall die Betroffenen, wie auch im gerichtlichen Verfahren bei einer Einigung so vorgesehen. Sollten die finanziellen Verhältnisse zwischen Ihnen beiden sehr unterschiedlich sein, so muss in der Mediation besprochen werden, ggf. eine andere Kostenverteilung zu vereinbaren. Je nach Mediationsverlauf kann auch vorgesehen werden, dass die vereinbarte Kostenverteilung zu einem späteren Zeitpunkt nochmal überprüft und abgeändert wird. Dies alles erfolgt stets einvernehmlich, sodass immer sichergestellt bleibt, dass nicht einer von Anfang an benachteiligt wird.

In einem persönlichen Gespräch erklären wir Ihnen gerne, was eine Mediation leisten kann, wie lange sie erfahrungsgemäß dauert, wie der Ablauf ist, was sie voraussichtlich kostet und entscheidend: ob wir Ihnen die Mediation in Ihrer Situation empfehlen können.

Kontakt München

Sophienstraße 3, 80333 München

SO FINDEN SIE UNS

Image

Zweigstelle Hamburg

Große Bleichen 1-3, 20354 Hamburg

SO FINDEN SIE UNS

Image